Coronavirus  - Kurspause

Liebe Kursteilnehmer/Innen!

Aufgrund der aktuellen gesundheitlichen Situation erscheint es mir sinnvoll derzeit keine Kurse zu halten, um die weitere Verbreitung des CoV nicht zu unterstützen!

Die laufenden Kurse werden vorläufig bis Ostern pausiert. Je nach Entwicklung der Situation, werden die Kurse danach weitergeführt.

Alle Seminare, Workshops etc. entfallen ebenfalls zumindest bis Ostern. Sie werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Wichtig: Kurspause bedeutet nicht, kein Tai Ji und Qi Gong und Meditation mehr zu machen. Umgekehrt: jetzt ist es besonders wichtig, selbst weiter zu machen! Alle diese Übungen fördern die körperliche und psychische Gesundheit. Daher ist es besonders in schwierigeren Lebensphasen wichtig, diese Übungen weiter zu praktizieren. Alle haben gute Methoden in der Hand, sich selbst zu helfen! Nutzt sie!

Alles Gute!

Anna Muck macht Fächer Tai Ji im Wald

Tai Ji

Qi Gong

Meditation



Was bringt das Üben von Tai Ji und Qi Gong?

Durch das Praktizieren von Tai Ji und Qi Gong werden Körper und Geist gleichermaßen geübt. Eines unterstützt das Andere. Die langsamen und harmonischen Bewegungen, bringen die Energie in den Meridianen zum Fließen und stärken somit die körperliche und seelische Gesundheit.

Tai Ji und Qi Gong haben als gemeinsamen Hintergrund, die Philosphie von Yin und Yang und den 5 Elementen. Tai Ji hat jedoch als zusätzlichen Aspekt die Kampfkunst. Als solche kann man sie mit leerer Hand oder mit unterschiedlichen Waffen ausführen. Traditionelle Waffenformen werden u.a. mit Schwert, Fächer, Fo Chen, Ball...geübt. Selbstverständlich üben wir nicht um äußere Feinde zu bekämpfen sondern um unsere Gesundheit und unsere Aufmerksamkeit zu verbessern.

Deshalb wird Tai Ji Quan (Tai Chi Chuan oder Taiji) auch Meditation in Bewegung genannt.